Faschingsend­spurt in Lauingen

Eigentlich sind wir schon mittendrin in der fünften Jahreszeit, vielerorts bestimmen die bunten Masken und liebevoll gestal­teten Faschings­ko­stüme bereits das Straßenbild. Auch im schwä­bi­schen Lauingen wird das närrische Treiben ausge­lassen gefeiert, und zwar gleich dreifach:

Start­schuss ist am 18. Februar mit dem Fastnachtsspiel „Blun­zen­sieden“ des Fanfare Brass Band Lauingen (Donau) e. V. Tradi­tionell wird dann die alte Lauinger Sage Blunzen­sieden in der dampfenden Donau nachge­spielt. Im Anschluss an das Spektakel findet das Schlachtfest statt. Eine von Metzger und Metzger­meister gefer­tigte Riesen­blut­wurst wird zum Garen, wegen der Größe, in die Donau gehängt.

Am 23. Februar erwartet Sie gleich das nächste Brauch­tumsspiel mit Hexen­treiben in der Altstadt. Dann werden die Winter­hexen in die Donau getrieben und die Oberhexe Schwert­go­schin wird auf dem Schei­ter­haufen am Galgen verbrannt, die Frühlings­narren gewinnen den Wettkampf.

Darüber hinaus lädt die Faschings­ge­sell­schaft Laudonia e. V. am 26. Februar zum bunten Faschings­umzug in die Innen­stadt ein.

Verbindungsauskunft