Donaustauf & Regensburg: Walhalla und Donau­schif­fahrt

In hoher, die umlie­gende Landschaft beherr­schender Lage erhebt sich nahe bei Regensburg die Walhalla über der Donau. Mit diesem klassi­zis­ti­schen Bau in Gestalt eines von Säulen umgebenen Tempels entstand hier im Auftrag des bayeri­schen Königs Ludwig I. eines der bedeu­tendsten deutschen Natio­nal­denk­mäler des 19. Jahrhun­derts. Inspi­riert durch den berühmten Parthenon auf der Athener Akropolis aus dem 5. Jahrhundert vor Christus wurde 1842 die „Ruhm- und Ehren­halle der Teutschen“ nach zwölf­jäh­riger Bauzeit feierlich eröffnet. Sie erreichen den mächtigen klassi­zis­ti­schen Tempel auf dem Bräuberg über 358 Stufen, von hier haben Sie eine herrliche Aussicht über die Fluss­land­schaft mit ihren weiten Auen. Unser Bahnland-Bayern-Anrei­setipp: Ein Besuch des imposanten Monuments lässt sich wunderbar mit einer Schiff­fahrt auf der Donau kombi­nieren.

Verbindungsauskunft