Sulzbach-Rosenberg:
Die Kulturwerkstatt lädt ein.

 

KULTURWERKSTATT - Das Kulturamt der Stadt 

Programm März 2018

02.03.2018 – 20.00 Uhr

Café del Mundo

Freude ist wie die Sonne, die durch die Wolken bricht. Sie ist wie frischer Wind um die Nase, Wärme auf der Haut und Farbe im Grau des Alltags. Und sie ist in jedem Augen­blick nur einen Wimpern­schlag entfernt. Ihre Wohnung ist die Schönheit des Details, und ihr Gewand ist die Einfachheit.

„Dance of Joy“ist eine Ode an die pure Daseins­freude, quick­le­bendig, frisch und funkelnd – kompo­niert und gespielt von zwei begna­deten Künstlern, die für pure Musik stehen. Jan Pascal und Alexander Kilian sind zusammen „Café del Mundo“, das poetisch-virtuose Flamen­co­gi­tarren-Duo mit der magne­ti­schen Aura. In ihrem neuen Album „Dance of Joy“ erzählen sie auf ihren Instru­menten von Himmel, Erde und vom Leben, von Träumen, Mut und Paradies­gärten –und begeistern mit purer Spiel­freude.

09.03.2018 – 20.00 Uhr

Franziska Wanninger (Kabarett)

Extrem bayerisch: Das ist Franziska Wanninger, aufge­wachsen auf einem einsamen Hof mit Schnaps­bren­nerei im Landkreis Altötting in Oberbayern. Nach ihrem Lehramts­studium von Deutsch und Englisch zog es sie für einige Jahre in die weite Welt hinaus – bis nach Los Angeles und Washington D.C. Dort lernte sie das Schau­spiel­handwerk und entdeckte ihr Talent zu schreiben. 2011 brachte sie mit „Just & Margit“, einer urkomi­schen Satire auf das Bezie­hungs­leben, ihr erstes Programm auf die Bühne. Darin spielt sie sich durch verschie­denste skurrile Situa­tionen und glänzt durch ihr pointiertes, rasantes Erzählen, mit dem sie die Hinter­fot­zig­keiten des Landlebens aufdeckt. 2012 bekam sie hierfür u.a. den Jury- und den Publi­kums­preis des Thurn und Taxis Kabarett­wett­be­werbs. Bei ihrem ersten Gastspiel in Sulzbach-Rosenberg wird sie ihr zweites Programm „AHOIbe - Guad is guad gnua“ spielen.

24.03.2018 – 20.00 Uhr

Mulo Francel & Friends

Der Saxophonist Mulo Francel entfesselt die Sinne mit seinen Liedern, Eigen­kom­po­si­tionen und waghal­sigen Impro­vi­sa­tionen. Seine Musik ist freimütig und kraftvoll und schöpft doch aus der uralten Bandbreite mensch­licher Gefühlswelt: von sehnsuchts­voller Melan­cholie bis hin zu packender Abenteu­erlust.

Instru­mentale Tonfabeln, die sich aus anregenden Reisen und Begeg­nungen mit außer­ge­wöhn­lichen Menschen speisen. Sein extra­va­ganter Sound „wie Samt und Seide“ (Abend­zeitung) wird als „derzeit sinnlichster Saxophon-Ton Europas“ (Kulturnews) gefeiert.

Mulo Francel, der kreative Wirbelwind von Quadro Nuevo, spielt in einer hochka­rä­tigen Besetzung seine Kompo­si­tionen und Lieblings­stücke: gefühl­volle Balladen, feurige Latin-Grooves, kubanische Walzer, seinen Weltmusik-Hit „Die Reise nach Batumi“ und sicher auch eines seiner kuriosen Gewürz­lieder.

Dies alles trans­for­miert in einen lässig swingenden Kontext mit viel Raum für Kreati­vität und energe­tische Höhen­flüge.

Mulo Francel ist mit seinen Ensembles seit vielen Jahren auf den Bühnen dieser Welt zuhause: von Europa bis Kanada, Malaysia bis Mexiko, vom Balkan bis in die New Yorker Carnegie Hall. In den Jahren 2010 und 2011er­hielt er mit Quadro Nuevo den ECHO Jazz als bester Live Act und wurde so mit dem höchsten deutschen Musik­preis ausge­zeichnet.

Für die Erfüllung seines lang gehegten Wunsches lädt sich der Saxophonist den aus Baku am kaspi­schen Meer stammenden hochvir­tuosen Pianisten David Gazarov ein, der in der inter­na­tio­nalen Klassik- und Jazzszene als absolute Ausnah­me­er­scheinung gilt.

Sven Faller am ideen­reich und wendig intonierten Kontrabass feiert mit seinem Trio 11 große Erfolge und Robert Kainar - mal sensibel, mal druckvoll agierend - ist einer der inspi­rier­testen Drummer der europäi­schen Musik­land­schaft.

Karten sind erhältlich im Vorverkauf in Amberg bei der AZ, im Reisebüro im Bahnhof und in der Tourist-Information am Hallplatz. In Sulzbach-Rosenberg bei den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus. Online unter www.okticket.de, www.nt-ticket.de oder www.kulturwerkstatt-online.net. Telefonische Informationen unter 09661.510 110.

Verbindungsauskunft