München: 30 Jahre Tollwood Sommer­fes­tival

Konzerte inter­na­tio­naler Topstars und der kuriose Markt der Ideen: Das Tollwood Sommer­fes­tival verzaubert vom 27.06. – 22.07.2018 zum 30. Jubiläum unter dem Motto „30 Jahre Tollwood - Mitein­ander“ erneut seine Besucher auf dem Festge­lände im Olympiapark. Das Programm in der Musik-Arena kann sich sehen lassen! Die Termine stehen bereits fest und mit dabei sind: Johnny Depp mit den „Hollywood Vampyres“, Rainhard Fendrich, Konstantin Wecker, Fritz Kalkbrenner, Billy Idol, Kool Savas & Sido sowie Jack Johnson und viele mehr. Insgesamt können sich die Besucher auf insgesamt 26 Musik-Abende freuen.

Das erste Tollwood Festival fand im Sommer 1988 auf dem Gelände des Olympia­parks Süd statt. 1992 wurde das Winter­fes­tival ins Leben gerufen. Es startete auf dem sogenannten Roncalli-Gelände, wo heute die Pinakothek der Moderne steht, wanderte später an den Arnulfpark und ist seit dem Jahr 2000 auf der There­si­en­wiese im Herzen Münchens behei­matet. Das Sommer­fes­tival findet jedes Jahr im Olympiapark statt. Von Anbeginn ist das Festival darauf ausge­richtet, Spiegelbild einer multi­kul­tu­rellen Gesell­schaft zu sein.

Deswegen sind Toleranz, Inter­na­tio­na­lität und Offenheit und das Engagement für eine bessere Welt die Grund­pfeiler eines jeden Festivals. Dies spiegelt sich auf allen Ebenen wider, in der Program­matik ebenso wie in der Struktur des „Marktes der Ideen“ oder in der Auswahl der gastro­no­mi­schen Angebote.

Verbindungsauskunft